top of page
  • AutorenbildChoppy Water

Kjeld Hansen übernimmt Führung bei California Wingfoil Masters Sylt

Am zweiten Tag der California Wingfoil Masters konnten die Wingfoiler die ersten Slalomrennen austragen. Bei böigem Wind wurden drei Slalom Eliminationen durchgeführt. Dabei gelang Kjeld Hansen (Naish) aus Eckernförde ein perfekter Auftakt in die diesjährige Saison der Deutschen Wingfoil Tour. Er gewann die ersten beiden Wettfahrten. In der dritten Wettfahrt musste er mit Platz 3 vorlieb nehmen. Da jeder Fahrer ab dem dritten Lauf sein schlechtestes Ergebnis streichen kann, liegt Kjeld Hansen am Ende des zweiten Veranstaltungstages nach drei Wettfahrten mit der Idealpunktzahl 2,0 an der Spitze des Feldes.


Auf dem zweiten Platz folgt Moritz Schlicksbier (Duotone). Der U-19 Fahrer aus Hamburg startete mit zwei zweiten Plätzen in die California Wingfoil Masters auf Sylt. Im dritten Rennen konnte er sich weiter steigern und sicherte sich mit Platz 1 den ersten Laufsieg. In der Slalomwertung kommt er auf 3,0 Punkte und liegt damit nur einen Punkt hinter dem Führenden Kjeld Hansen auf Platz 2.


Auf Platz 3 folgt mit Joost Brendel (Duotone) ein weiterer U-19 Fahrer. Mit soliden Top5 Platzierungen, darunter ein zweiter Platz im Abschlussrennen, konnte er kontinuierlich Druck auf die Spitze ausüben. Am Ende von Tag zwei kann er sich mit 5,0 Punkten über den 3. Platz auf dem Podium freuen.


Jelena Duwe (Slingshot / Ride Engine) konnte sich als beste Dame hervorragend in dem Teilnehmerfeld behaupten. Mit einem dritten und einem vierten Platz kommt sie am Ende von Tag 2 auf 7,0 Punkte. Damit verpasst sie das Podium nur um zwei Punkte.


Für das Wochenende ist leichter Wind angesagt. Es heißt deshalb Daumen drücken, dass die Bedingungen für weitere Wettfahrten der Wingfoiler ausreichen.


Auch wenn die Windbedingungen nicht perfekt waren, konnten die Besucher bei den California Wingfoil Masters nicht nur die spannenden Wettfahrten auf dem Wasser verfolgen, sondern auch zahlreiche Sonnenstunden an Land verbringen.

Dabei lud das Eventgelände zum bummeln, essen und verweilen ein.


Für die aktiven Besucher gab es auch heute wieder zwei kostenlose Yogasessions mit Jenny von Lunaflow Sylt.


63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page